Zottiges Franzosenkraut
Galinsoga ciliata
09. Juni

Hier haben wir einen südamerikanischen Landsmann von Kartoffel und Tomate. Das Franzosenkraut, politisch korrekt "Knopfkraut", ist das Musterbeispiel eines Neophyten. Ende des 18. Jahrhunderts fand es sich in botanischen Gärten. Bald wurde es wegen seiner schmackhaften Blätter auch in Kultur angebaut, war aber nicht mehr zu bändigen und entwickelte sich zu einer wahren Seuche von Unkraut. Zeitlich fiel das mit den Feldzügen von Napoleon zusammen. So kamen die Franzosen zu unrecht in Verruf, es eingeschleppt zu haben. In Deutschland hat es sich nämlich von Pommern und Ostpreußen her ausgebreitet.
Galinsoga ciliata, Zottiges Franzosenkraut, Zottiges Knopfkraut
zurück
weiter
Unkraut
Nutzpflanzen